Ich bin 1974 in Horgen geboren, habe eine Bankfachausbildung und arbeitete über 25 Jahre in diversen schweizer Klein-wie Grossbanken. Aufgewachsen mit Deutschen Schäferhunden vererbte ich diese Leidenschaft zu Hunden. Hunde begleiten mich schon fast das ganze Leben, sie gehören für mich einfach dazu.

Als im Jahr 2007 meine erste Malinois-Hündin zu meiner Deutschen Schäferhündin zu mir nach Hause kam, stand mein Alltag von einem Tag auf den anderen Kopf. Alles Wissen wo ich hatte, fruchtete bei ihr nicht, im Gegenteil. Sie war von Anfang an Verhaltensauffällig. Ein grosses Problem war dass sie keine keine Menschen mochte und dies zeigte sie mit ihrem ganzen Temperament. Ich suchte bei diversen Hundetrainer/Vereine hilfe, niemand konnte sie mir geben. Jeder gab mir nur immer wieder den gleichen Ratschlag, bring sie zur Züchterin zurück oder gib sie weg.

Ich hingegen entschied anderst, ich entschied mich für sie. Das war die bisher beste Entscheidung die ich je gemacht habe. Ich bildete mich kynologisch weiter, wissenschaftlich geprüfte Erfolge, was ich schnell bei meiner Hündin auch bemerkte. Ging 2x in der Woche in die Hundeschule und entdeckte durch meine damalige Hundetrainerin den Hundesport. Durch das Training, die Auslastung und eine Aenderung der Einstellung meiner Hündin gegenüber blühte sie immer mehr auf. Es entstand eine innige Beziehung, blindes Vertrauen.

Zwischendurch wurde ich Mutter von 2 Söhnen (2010+2016) und einer Tochter (2011). Absolvierte erfolgreich diverse kynologische Ausbildungen sowie Vereinsprüfungen und Schweizer Meisterschaften.

Durch meine Ausbildungen und langjährige Gruppenhaltung (2-3 Hunden) weiss ich über Körpersprache und Haltung der Hunde bestens bescheid.

Im Jahr 2016 fing ich an, mein Hobby und Leidenschaft zum Beruf zu machen.